32 Jahre Pit`s Motorrad-Steilwand-Show
Extrem - Action an der senkrechten Todeswand
Ende der 70iger Jahre wurde er für verrückt erklärt, weil er, der Maschinenbautechniker, einen Traum hatte...............den Traum, einmal "Steilwand zu fahren"..............

Von klein auf hatte er seinen Nachbarn mit seiner Todesfahrertruppe auf dem
Cannstatter Volksfest erlebt und bewundert.

Aus einem Zufall heraus ergab es sich, dass Pit, als passionierter Modellbauer sein erstes Minimotorrad konstruierte und baute. Eine kleine Seitenwagenmaschine von nur 45 cm Länge.
Schon bald erntete er den ersten Applaus, als er damit einmal ein paar Runden an einer Tankstelle drehte.
Er hatte seine Passion gefunden und baute ein Miniatur-Motorrad nach dem anderen.
Durch seinen Perfektionismus und den Ehrgeiz immer an die Grenzen zu stoßen, stellte er damit schon bald die ersten Guinness-Weltrekorde auf und entwicklete eine spannende
Show, mit der er schon bald über die Landesgrenzen hinaus bekannt wurde.

Warum ich das hier erzähle............weil es ohne diese -hier sehr kurz gefasste- Vorgeschichte keinen Steilwand-Artisten "Kamaikaze"-Pit gegeben hätte.

Denn zum Einen war es sein Nachbar, der Steilwandunternehmer,  und zum Anderen waren es die -heute unter dem Namen "MIKRO-BIKES" bekannten Minimotorräder, die die Grundsteine legten für die Karriere als Extrem-Artist an der Todeswand.

Als seinem Freund für das Cannstatter Volksfest Fahrer fehlten, sprach er Pit an, ob er es denn einmal versuchen wolle, bei ihm in der Steilwand zu fahren.
Natürlich sprach er Pit nicht einfach so an, weil ihm sein Gesicht gefiel, sondern weil er Pit als Speedway-Fahrer und erfolgreichen Go-Kart-Rennfahrer kannte und weil er um die Leidenschaft wusste, die Pit der Steilwand entgegenbrachte.
Er hatte als "alter Hase" einfach das Gefühl, dass dieser Pit das Zeug zum Steilwand-Artisten hatte.
Und so bekam Pit die Chance, seinen Kindheitstraum zu leben.............

Er entdeckte sein bislang verborgenes Talent und reifte schon schnell zu einem perfekten Steilwand-Artisten heran.

Und bald schon entstand die wohl verrückteste Idee ..............er wollte seine Passion für Miniaturmotorräder und seine Faszination Steilwand zusammen bringen:

Mit einem Mini-Motorrad in die Steilwand fahren.................
er baute eine spezielle kleine Steilwand, um diese Idee umzusetzen und alle Spötter wurden eines Besseren belehrt, als er nach Monaten Bauzeit mit diesem kleinen Kessel und dem kleinsten Steilwand-Motorrad der Welt bei der damaligen Guinness-Sow "Chris Howland präsentiert Höchstleistungen" diese einzigartige Balancefahrt an der senkrecten Wand schaffte und diesen ganz besonderen Guinness-Rekord aufstellte.



Diese Life-Sendung brachte den Durchbruch und Pit nahm die Herausforderung an, bei zahllosen  Engagements auf ebenso zahllosen Events sein Können unter Beweis zu stellen und die Besucher zu begeistern.

Es entstand über die Jahre hinweg eine der wohl spektakulärsten
Shows an der Todeswand, auf der, in der Geschichte der Steilwand einmaligen Grundlage,
dass nur ein Artist die verschiedensten Fahrzeuge in vollkommener Perfektion durch die senkrechte Wand  zu jagen versteht.


Einmalig in der Geschichte der Bike-Shows
Internationale Anerkennung -viele Auszeichnungen
Mini-Speedway
Kleinstes Steilwand-
Motorrad der Welt
Go-Kart-Rennwagen
Hallo zur Show der Shows........Pit´s waghalsige Fahrten an der senkrechten Todeswand.

Nicht umsonst warten die Besucher schon lange Zeit vor Beginn der Show auf Einlass, denn sie haben es gehört............diesen "Verrückten" muss man einfach einmal live erleben !!!!!!!

Hier sehen wir uns wieder ! Wir freuen uns auf die Events und auf Euch !!